Surfshark VPN Test 2018: Günstiges VPN auf allen Geräten!

VPN für alle deine Geräte? Check das Resultat von Surfshark im VPN Test 2018!
Weitersagen:

Es geht weiter mit dem VPN Test 2018! Auch heute haben wir wieder einen neuen VPN Testbericht für dich. Dieses Mal muss sich Surfshark beweisen. Der VPN Anbieter ist insbesondere in Deutschland noch relativ unbekannt. Allein das war für uns schon Grund genug, die Leistung und Qualität dieses Dienstes genauer unter die Lupe zu nehmen.

Surfshark im VPN Test 2018: Das musst du über den Anbieter wissen!

Als VPN Anbieter ist Surfshark erst 2018 am Markt erschienen. Damit handelt es sich um den „jüngsten“ Dienst, den wir bislang im VPN Test 2018 getestet haben. Allerdings heißt das nicht, dass wir hier und da ein Auge zudrücken. Ganz im Gegenteil. Gerade als neu auf dem Markt agierender Anbieter hat Surfshark gegenüber der Konkurrenz eigentlich einen Vorteil: das Unternehmen könnte typische Fehler vermeiden. Ob es das auch geschafft hat, werden wir später noch sehen…

Schnell, zuverlässig und anonym - sicher dir ein VPN von SurfShark!

Zunächst wollen wir einen Blick auf die allgemeinen Daten werfen. Was uns als erstes im VPN Test 2018 nicht besonders gut gefällt: der Firmensitz. Surfshark ist ein US-amerikanischer Anbieter und soweit sich das anhand der Homepage und den allgemein verfügbaren Informationen nachverfolgen lässt, ist auch der Hauptsitz in den USA zu finden. Ob das gut oder schlecht ist, hängt von der Sichtweise ab und wofür man das VPN nutzen will. In jedem Fall sitzt der VPN Anbieter damit in einem Land der Five Eyes-Gruppe.

Positiv zu bewerten ist hingegen die Zielsetzung. Der Dienst will seinen Kunden vor allem eines bieten:

  • einen unbeschränkten und unzensierten Zugang zum Internet, insbesondere jedoch zu Streaming-Diensten jeder Art,
  • ohne jegliche Performance-Beschränkung, also wirklich mit High Speed und das wiederum
  • besonders unkompliziert, einfach und mit jederzeit freundlicher Unterstützung. Top Kundenservice wird also zur Unternehmensphilosophie.

Grundsätzlich überwiegen also erst einmal die positiven Punkte an Surfshark im VPN Test 2018. Die übrigen Eckdaten wirken daneben natürlich nicht sonderlich beeindruckend, sind jedoch der erst kürzlichen Unternehmensgründung geschuldet. So betreibt der VPN Anbieter aktuell etwas mehr als 100 Server in 14 verschiedenen Länder. Die Stärken von Surfshark müssen also woanders liegen.

Diese Punkte sprechen für Surfshark im VPN Test 2018!

Surfshark überrascht im VPN Test 2018 als waschechtes Streaming VPN!Wenn du unsere VPN Testberichte und Vergleiche regelmäßig liest, weißt du bereits, dass wir bestimmte Punkte in jedem Fall voraussetzen, bevor wir einen VPN Anbieter empfehlen. Das gilt natürlich genauso für Surfshark im VPN Test 2018. Deswegen starten wir vorweg mit den Standards, die ein guter VPN Anbieter einfach vorweisen muss:

  • No logging bzw. No logs Policy: Hier kann Surfshark in jedem Fall punkten. Gemäß der Geschäftsbedingungen speichert der Anbieter keinerlei sensible Daten. Er hält lediglich die E-Mail-Adresse bzw. der Benutzername des Users und dessen Zahlungsinformationen vor. Das ist allerdings auch bei jedem Unternehmen zwingend erforderlich.
  • A propos Zahlungsmöglichkeiten: Damit die anonyme Nutzung des VPN überhaupt möglich ist, kann der VPN Zugang von Surfshark natürlich mit Kryptowährungen, wie zum Beispiel Bitcoin (BTC), bezahlt werden.
  • Anleitungen zum VPN einrichten werden selbstverständlich kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie sind daneben sogar für Anfänger geeignet.
  • Zeitgemäße Verbindungsprotokolle, insbesondere OpenVPN, sind ebenfalls verfügbar. Alternativ kann auch IEKv2 genutzt werden.

Zusätzlich gibt es ein paar Pluspunkte im VPN Test 2018 für die 30-tägige Testphase, die jedem Kunden eingeräumt wird. Falls der VPN Zugang nicht hält, was er verspricht, verlangst du einfach dein Geld zurück. Das echte Highlight kommt aber noch!

Das Highlight im VPN Test 2018: Surfshark bietet unendlich viele gleichzeitige Verbindungen!

Ein VPN für alle Geräte günstig bekommen? Surfshark im VPN Test 2018 checken!
Surfshark bietet im VPN Test 2018 die Möglichkeit, einen Zugang auf unbegrenzt vielen Geräten zu nutzen.

Im VPN Anbieter Vergleich punktet Surfshark allerdings mit einem echten Highlight. Wie du in unseren VPN Testberichten lesen kannst, steht bei allen übrigen VPN Anbietern der Zugang nur für eine begrenzte Anzahl von Geräten zur Verfügung. Im Regelfall kannst du die Verbindung nur auf einem bis maximal fünf Geräten gleichzeitig (also simultan) nutzen. Lediglich bei NordVPN (NordVPN Test) steht dir der Zugang auf immerhin sechs Stück parallel zur Verfügung.

Surfshark allerdings ermöglicht dir die parallele Nutzung der VPN Verbindung auf unbeschränkt vielen Geräten! Du kannst also sowohl deinen Laptop oder Desktop-PC wie auch dein Smartphone, SmartTV, deine Playstation oder auch dein FireTV mit dem VPN nutzen. Und zwar jederzeit mit voller Geschwindigkeit und das zudem sogar gleichzeitig! Ist der VPN Zugang erst einmal eingerichtet, steht dem nichts im Weg. Du kannst alternativ aber auch die VPN Verbindung über deinen Router herstellen, um das VPN auf jedem Gerät, zum Beispiel über WLAN, zu nutzen. Eine Anleitung dafür liefert der Anbieter für viele Modelle gleich mit.

Außerdem bietet dir Surfshark die Möglichkeit, ein Browser VPN einzurichten. Die erforderliche Chrome VPN Extension und das Firefox VPN Plugin kannst du mit wenigen Klicks von der Webseite herunterladen und einbinden. Andererseits haben wir im VPN Test 2018 auch ein, zwei weniger optimale Punkte entdeckt.

Schnell, zuverlässig und anonym - sicher dir ein VPN von SurfShark!

Das gefällt uns im VPN Test 2018 bei Surfshark nicht!

Browser VPN mit Chrome und Firefox? Dank Surfshark kein Problem!
Surfshark bietet im VPN Test 2018 bereits ein Browser VPN für Chrome und Firefox.

Obwohl die unbegrenzte Anzahl genutzter Endgeräte wirklich hervorsticht, fehlten uns im VPN Vergleich 2018 doch ein, zwei Punkte für ein perfektes Ergebnis. Zum einen bietet Surfshark derzeit noch keinen eigenen und kostenlosen VPN Client an. Der VPN Zugang muss also unter Windows, aber auch unter macOS, von Hand eingerichtet werden. Wirklich schlimm ist das nicht, aber der Benutzerkomfort leidet darunter. Außerdem macht es die VPN Nutzung für Anfänger schwieriger.

Zum anderen ist das Fehlen üblicher weiterer Serviceleistungen, die du bei anderen VPN Anbieter bereits genießt, ärgerlich. Dazu gehört unter anderem der Schutz vor Schadsoftware über die Verbindung, eine mehrfache Verschlüsselung oder die direkte Anbindung an das TOR-Netzwerk. Einen weiteren Punkt müssen wir außerdem für den Kundenservice abziehen. Denn den kannst du ausschließlich per E-Mail erreichen.

Aber was heißt das für den VPN Test 2018? Können wir dir Surfshark wegen dieser Punkte nicht empfehlen? Das verrät unser Fazit – mit einer Überraschung in der Gesamtbewertung!

Das Fazit zu Surfshark im VPN Test 2018

Zugegeben, im VPN Test 2018 merkt man Surfshark an, dass der Dienst noch sehr jung ist. Ein kostenloser VPN Client ist heute eigentlich Pflicht. Zusätzliche Serviceleistungen sind ebenfalls selbstverständlich. Und den Kundenservice muss man im Zweifelsfall schnell erreichen können – nicht nur per E-Mail. Diese Fehler hätte der VPN Anbieter im Vorfeld sicherlich vermeiden können. Ein kurzer Blick auf die anderen Anbieter hätte gereicht.

Dennoch ist Surfshark im VPN Test 2018 ein Geheimtipp! Im direkten Vergleich lässt der Service alle anderen VPN Anbieter hinter sich. Wenigstens in einem interessanten Punkt. Denn einen Zugang mit unbegrenzt vielen Geräten nutzen zu können, ist ein absolut unschlagbarer Vorteil. Zumindest dann, wenn du zur eigentlichen Zielgruppe gehörst.

Schnell, zuverlässig und anonym - sicher dir ein VPN von SurfShark!

Wenn wir die VPN Anbieter miteinander vergleichen, gehen wir immer davon aus, dass es insbesondere um anonymes Surfen geht. Und das ist mit Surfshark prinzipiell möglich. Allerdings liegt der Fokus des Anbieters auf einem ganz anderen Punkt. Nämlich auf Streaming! Wenn du ein Streaming VPN suchst, bist du hier genau richtig. Denn dank unbeschränkter Verbindungsgeschwindigkeit macht das Streamen auch von ausländischen Kanälen richtig viel Spaß. Länderbeschränkungen und Geo-Blocking lassen sich damit einfach umgehen.

Ob als FireTV VPN, Chromecast VPN oder allgemein zum Schutz der Privatsphäre in öffentlichen Netzwerken, als VPN Anbieter löst Surfshark diese Aufgabe jedenfalls mit Bravur. Und bei der Einrichtung sind die kostenlosen Anleitungen für verschiedene Endgeräte sehr hilfreich. Es dauert vielleicht einen Moment länger, aber im Anschluss läuft alles wie geschmiert. Wer 100-prozentige Anonymität im Internet sucht, ist hier falsch. Wer unbeschränkt immer und überall Streaming-Dienste nutzen will, wird hingegen vollkommen zufrieden sein. Nicht zuletzt in Anbetracht des Preises!

VPN Test 2018: Top Surfshark Angebot über 71 % Rabatt sichern!

Denn anlässlich der Markteinführung, vielleicht auch als Argument für den Anbieterwechsel, bietet dir Surfshark derzeit ein echtes Schnäppchen an. Wenn du ein VPN für Streaming von überall auf der Welt aus und für unterwegs an öffentlichen Hotspots und gratis WLAN-Netzen für mehr Sicherheit suchst, lohnt es sich, jetzt zuzuschlagen!

Schnell, zuverlässig und anonym - sicher dir ein VPN von SurfShark!

Ganze 71 Prozent Rabatt bietet Surfshark im VPN Test 2018 auf das 2-Jahres-Abo. So zahlst du für eine unbegrenzte Anzahl von Geräten gerade einmal $ 3.49 im Monat bzw. € 2,89 monatlich. Günstiger kannst du ein schnelles VPN nicht dauerhaft bekommen. Ländersperren auf Youtube, amerikanische US-Sender streamen und sicherer unterwegs im Internet surfen sind mit diesem VPN Zugang in jedem Fall möglich.

Wenn du allerdings einen im Vergleich professionelleren Service mit mehr Leistungen suchst, sind andere Anbieter interessanter. In diesem Fall schau am besten noch einmal in die übrigen Testberichte oder in unsere Anbieter-Tabelle aus dem VPN Test 2018.

Weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.