Anonym surfen Test: Wie anonym ist dein Internet wirklich?

Wie sicher ist deine Internetverbindung wirklich? Diese Frage hast du dir sicherlich schon mehrmals gestellt. Eventuell hast du sogar Seiten, wie zum Beispiel whoer.net, genutzt, um deine Anonymität zu prüfen. Aber jetzt gibt es einen umfangreichen Anonym surfen Test. Und das auch noch kostenlos! ExpressVPN hat nämlich gerade seine „Suite of Privacy Test Tools“ veröffentlicht.

Jederzeit möglich: Anonym surfen Test mit den Tools von ExpressVPN!

In unserem VPN Anbieter Vergleich 2017 haben wir diesen Anbieter bereits vorgestellt. Außerdem musste sich ExpressVPN im VPN Test nicht verstecken. Schnelle Server, eine hohe Zuverlässigkeit und ein sehr guter Kundenservice sprechen für sich. Für den ersten Platz hat es dennoch nicht gereicht. Doch mit dem nun verfügbaren Anonym surfen Test hat sich ExpressVPN ein paar Pluspunkte gesammelt.

ExpressVPN bietet dir nicht nur einen kostenlosen Anonym surfen Test, sondern auch eine sichere Verbindung!

Immerhin stehen seit wenigen Stunden gleich mehrere Tools in einem Paket zum kostenlosen Download bereit. Dieser VPN Anbieter hat sich also nicht lumpen lassen. Zusätzlich wurde für die Entwicklung die Programmiersprache Python genutzt. Python wird einerseits ohnehin sehr gerne von Sicherheitsexperten für sogenanntes Pentesting genutzt. Andererseits lässt sich der Anonym surfen Test somit mit nahezu jedem Betriebssystem durchführen. Denn entsprechende Python-Versionen sind für alle gängigen Systeme verfügbar. Ob Mac oder Windows, mit diesem Programmpaket kannst du also in jedem Fall herausfinden, ob deine Internetverbindung sicher ist. Wenn du den Download direkt starten willst – KLICKE HIER!

Das prüft der Anonym surfen Test von ExpressVPN!

Mithilfe der Tools von ExpressVPN kannst du einen Anonym surfen Test durchführen, der gleich mehrere potenzielle Gefahren überprüft. Im Kern geht es dabei um die Top 5 Sicherheitsprobleme, die bei der Nutzung eines VPN auftreten können:Sicheres VPN und kostenlose Tools für den Anonym surfen Test gibt es nur bei ExpressVPN!

  1. „Vanilla“ Leaks
  2. WebRTC Leaks
  3. Network Transition Leaks
  4. Leaks, wenn du den VPN Server nicht erreichst und
  5. Leaks, wenn dein VPN Client abstürzt.

Somit erhältst du nicht nur einen Überblick darüber, wie zuverlässig dein VPN Anbieter ist. Der Anonym surfen Test von ExpressVPN prüft letztlich sogar, wie belastbar deine VPN Verbindung im Regelfall ist. Das ist gerade jetzt, so kurz vor dem Jahreswechsel interessant. Denn nahezu alle aus unserem VPN Anbieter Test 2017 bietet derzeit noch stark vergünstigte Sonderkonditionen an. Dazu gehört unter anderem auch unser VPN Testsieger NordVPN!

Anonym surfen Test: Jetzt noch schnell handeln, um Angebote nutzen zu können!

Noch ist deswegen genügend Zeit, um den Anonym surfen Test von ExpressVPN durchzuführen. Fällt dein bisheriger Anbieter durch, kannst du dir noch rechtzeitig einen neuen suchen, bevor die Preise wieder kräftig steigen. Ansonsten versteht sich eines von selbst: natürlich besteht ExpressVPN den Test zu 100 % mit Bravur. Daher kannst du es dir im Zweifelsfall noch leichter machen und direkt wechseln!

ExpressVPN bietet dir nicht nur einen kostenlosen Anonym surfen Test, sondern auch eine sichere Verbindung!

Erforderlich ist das allerdings nicht. Die Tools für den Anonym surfen Test erhältst du so oder so kostenlos (HIER GEHT ES ZUM DOWNLOAD). Und wie du sie am besten einsetzen solltest, verraten wir dir natürlich hier in unserem Blog innerhalb der nächsten Tage!

VPN Test Bericht: Lohnt sich der VPN Zugang von IPVanish?

IPVanish ist ein oft gelobter VPN Anbieter. Ob Global Excellence Awards, VPN Test Bericht auf TorrentFreak oder Best VPN Awards. Das relativ junge Unternehmen erzielt regelmäßig Bestnoten. Aber ist dieses Urteil gerechtfertigt? Wir haben den VPN Zugang des Providers getestet. Und wir verraten dir, ob sich der Kauf tatsächlich lohnt!


IPV 728×90 (set 6)

Das unterscheidet IPVanish im VPN Test Bericht von anderen VPN Anbietern!

VPN Test Bericht zu IPVanish: eigene Server sind riesiger Vorteil!
Pluspunkte für IPVanish im VPN Test Bericht: eigene Server für garantiert keine Logs!

Im VPN Anbieter Test 2017 haben wir bereits verschiedene sichere VPN-Provider vorgestellt. Das wir auf bestimmte Kriterien besonderen Wert legen, ist daher nichts neues für dich. Aber es gibt einen Punkt, in dem sich IPVanish von allen anderen Anbietern unterscheidet. Und deswegen war dieser VPN Test Bericht auch für uns besonders interessant. Immerhin haben wir es hier mit einem Top Tier bzw. Tier 1 Service zu tun. Was heißt das?

Kurz gesagt, der Service ist nicht nur Betreiber, sondern auch Eigentümer der VPN Server. Der Vorteil daraus liegt auf der Hand und überzeugt. Wenn dieser Anbieter zusichert, keine Logs anzulegen, kann man sich darauf sicherlich verlassen. Denn was die Server aufzeichnen, liegt ganz allein im Entscheidungsbereich von IPVanish. Während das No Logging Versprechen anderer VPN Anbieter durchaus in Frage stellen kann, ist das bei diesem VPN Zugang andererseits ernst zu nehmen. Für einen umfassenden VPN Test Bericht darf allerdings auch der Blick auf die allgemeinen Eckdaten nicht fehlen.


IPV 728×90 (set 3)

IPVanish VPN Test Bericht: Die wichtigsten Eckdaten zum VPN Zugang auf einem Blick!

Ob sich ein VPN lohnt, musst du natürlich selbst entscheiden. Falls du jedoch schnell und einfach anonym surfen willst, ist IPVanish im VPN Test Bericht sicherlich eine gute Wahl. Das liegt nicht nur an dem beschriebenen „Absolutely ZERO Logging“. Genauso kann der VPN Anbieter auch bei allen übrigen Kriterien im VPN Test Bericht punkten.

VPN Test Bericht: Leichte Einrichtung von IPVanish!
Dank Quick Connect ist der VPN Zugang im VPN Test Bericht schnell eingerichtet und aktiviert!

Hier die wichtigsten Infos zum VPN Zugang von IPVanish:

  • Der VPN Zugang kann auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig genutzt werden.
  • Dazu steht ein kostenloser VPN Client für nahezu jede Plattform, insbesondere aber für Windows, MacOS bzw. OSX, iOS und Android, zur Verfügung.
  • Du erhältst in jedem Abo unbegrenzte Bandbreite und kannst die VPN Server so oft wechseln, wie du willst.
  • Dabei kannst du verschiedene VPN Protokolle, vor allem OpenVPN mit seiner 256-bit Verschlüsselung, nutzen.
  • Und auf mehr als 750 VPN Server in 60 verschiedenen Ländern zurückgreifen.

Im VPN Test Bericht überzeugen andererseits aber auch Punkte, wie die uneingeschränkte Möglichkeit, Torrents und andere P2P Netzwerke zu nutzen. Außerdem kannst du bei IPVanish mit Bitcoin bezahlen oder zum Beispiel den VPN Zugang erst einmal testen.

Dabei haben wir für den VPN Test Bericht zudem herausgefunden, dass die Erstattung des Kaufpreises schnell und vollkommen unkompliziert abläuft. Der an 24 Stunden am Tag erreichbare Kundenservice kümmert sich jederzeit schnell und zuverlässig.


IPV 728×90 (set 2)

Top Sicherheit im VPN Test Bericht: IPVanish bietet top Schutz!

Um ein zutreffendes Fazit ziehen zu können, müssen wir uns im VPN Test Bericht natürlich mit der Sicherheit eines VPN Anbieters befassen. Hier müssen auch wir IPVanish ausdrücklich loben. Ein Kill Switch gehört hier zum Service genauso dazu, wie zum Beispiel der Schutz vor DNS Leaks or IP Leaks. Selbst in IP6-Netzen.

Ansonsten kann eine 256-bit Verschlüsselung im VPN Test Bericht zwar nicht mehr überraschen. Allerdings bietet IPVanish noch etwas mehr Sicherheit als üblich mit einem VPN Zugang.

Top Schutz und anonym surfen: IPVanish im VPN Test Bericht
IPVanish bietet jede Menge Schutzmöglichkeiten im VPN Test Bericht.
  • Mithilfe der Shared-IP-Infrastruktur der VPN Server wird einerseits ohnehin die Verfolgung der eigenen Internetaktivitäten erschwert.
  • Andererseits geht IPVanish im VPN Test Bericht noch einen Schritt weiter. Denn dank des IP Randomizer kannst du auf Wunsch in einem festen Zeitintervall automatisch deine IP wechseln.
  • Außerdem sichert hier eine NAT Firewall deinen VPN Zugang vor einem Angriff.

Gerade der automatische IP-Wechsel funktioniert bei IPVanish tadellos. Der Algorithmus, mit dem die Serverwahl erfolgt, arbeitet im VPN Test Bericht mit einem Load Balancing und einem Quick Connect Feature.

So musst du nicht einmal kurze Verbindungsabbrüche befürchten.

Fazit zu IPVanish im VPN Test Bericht

Insgesamt spricht der VPN Test Bericht eine eindeutige Sprache. IPVanish ist auf ganzer Linie empfehlenswert. Lediglich der Preis ist bei diesem VPN Anbieter ein Manko. So kostet der VPN Zugang im Monatsabo immerhin $ 10,00. Wenn du dich hingegen für ein Jahresabo entscheidest, zahlst du mit $ 6,49 im Monat einen durchschnittlichen, aber angemessenen Preis. Zumindest kann man sich über die Leistungen nicht beschweren.


IPV 728×90 (set 8)

Das Sicherheitsniveau und der durchweg sehr gute Leistungsumfang in den einzelnen Kriterienbereichen sprechen für IPVanish. Besonders der automatisierte IP-Wechsel verdient gleich mehrere Pluspunkte im VPN Test Bericht. Der Tier 1 Provider bietet außerdem einen ganz besonderen Vorteil. Einerseits geben dir viele Anbieter ein No Logs Versprechen. Andererseits ist aber nur IPVanish in der Lage, es zu garantieren. Denn auf die VPN Server hat tatsächlich nur der Anbieter Zugriff. Von daher sprechen auch wir im VPN Test Bericht eine klare Empfehlung für IPVanish aus!

VPN Anbieter NordVPN betreibt ab sofort mehr als 1000 Server!

NordVPN gilt seit langem als sicherer und kundenfreundlicher VPN Anbieter. Nun hat der Service am 31.05.2017 bekanntgegeben, mehr als 1000 VPN Server weltweit in Betrieb zu haben. Und das sind gute Nachrichten. Denn davon profitiert vor allem der Kunde. Hier findest du die wichtigsten Gründe, warum sich jetzt ein VPN Zugang von NordVPN lohnt!

VPN Anbieter mit über 1000 Servern – sicher anonym surfen garantiert!

Eines gilt für jeden VPN Anbieter: je mehr Server in Betrieb sind, umso sicherer ist die Internetverbindung der Nutzer. Denn jeder Server steht für eine bestimmte IP-Adresse, mit der man über den eigenen VPN Zugang anonym surfen kann. Hat ein VPN Anbieter stehen nur wenige IP-Adressen zur Verfügung. Dadurch lassen sich Nutzeraktivitäten letztlich leichter nachverfolgen.

Inzwischen konnte NordVPN nun die erfreuliche Mitteilung machen, mehr als 1000 Server in Betrieb zu haben. Insgesamt stehen nun 1011 Server in 59 Ländern zur Auswahl. So findet nicht nur jeder Nutzer einen schnellen Server für mehr Privatsphäre im Internet. Vor allem stehen viele verschiedene IP-Adressen zur Verfügung, was die Anonymität im Internet erhöht.

Weitere Gründe, warum NordVPN ein kundenfreundlicher VPN Anbieter ist!

Das ist allerdings nicht der einzige Grund, warum NordVPN auch im VPN Test 2017 ganz klar zu den besten Anbietern gehört. Ausschlaggebend dafür waren viele weitere Vorteile:

  • NordVPN bietet eine doppelte Datenverschlüsselung, was ein Alleinstellungsmerkmal ist.
  • Vor allem sind die Server bei diesem VPN Anbieter extrem schnell.
  • Die Einrichtung erfordert nur wenige Klicks und der VPN Client ist nahezu für jedes Endgerät verfügbar.
  • Es werden konsequent keinerlei Logs angelegt.
  • Die Software beinhaltet eine automatische Nottrennung, also einen Kill Switch.
  • Die Nutzung von P2P-Diensten ist erlaubt.
  • Auch die Nutzung des TORBrowsers wird befürwortet und
  • vieles mehr!

Insgesamt steht es außer Frage, dass NordVPN ein top VPN Anbieter ist. Der VPN Zugang kann vor allem auch anonym bezahlt werden, zum Beispiel mit Bitcoins. Außerdem gibt es die Mitgliedschaft derzeit zu stark reduzierten Preisen. Wer also ohnehin noch einen neuen VPN Zugang benötigt, sollte die Angebote von NordVPN einmal genauer unter die Lupe nehmen!

VPN Software Tipps: Kostenlose Verbindung richtig konfigurieren!

Deine Sicherheit im Internet muss nicht teuer sein! Das beweist unter anderem das Angebot von hide.me. Der VPN Anbieter bietet einen 100 % kostenlosen Zugang. Und die VPN Software lässt sich wunderbar einfach einrichten. Wie schon in unserem VPN Anbieter Test 2017 stellen wir hier aber nicht nur den Anbieter kurz vor. Wir verraten dir auch, welche Einstellungen für den Client besonders wichtig sind!

Kostenlos, sicher und schnell: Kostenloser Zugang und die VPN Software von hide.me!

Wir stellen dir hide.me und die VPN Software des Anbieters natürlich nicht ohne Grund vor. Einerseits hat sich der Anbieter als absolut zuverlässig erwiesen. Andererseits ist der Zugang zu diesem Service dauerhaft kostenlos. Denn die Gratis-Mitgliedschaft ist kein üblicher Testzugang. Auch nach 30 Tagen entstehen durch die Nutzung der Dienste keine Kosten. Natürlich gibt es Einschränkungen. Sie sind allerdings überschaubar:

  • Die Gratis-Mitgliedschaft muss spätestens nach 30 Tagen erneuert werden. Dafür reicht jedoch ein kurzer Login und wenige Klicks aus.
  • Die Nutzung ist auf ein Datenvolumen von 4 GB begrenzt.
  • Und es steht nur eine Auswahl an Servern zur Verfügung.

Die Vorteile liegen hingegen auf der Hand:

  • Der VPN Zugang inkl. VPN Software ist komplett kostenlos.
  • Es besteht der uneingeschränkte Schutz eines VPN.
  • Der Anbieter garantiert, keine Logs anzulegen (no logging).
  • Die Verbindung ist sehr schnell und stabil.
  • Die VPN Software ist für zahlreiche Endgeräte verfügbar und innerhalb weniger Augenblicke installiert.

VPN ohne Logging hier kostenlos nutzen!Wer nur ab und an surft oder sich zum Beispiel unterwegs ideal schützen will, ist mit einem Gratis-Zugang von hide.me in jedem Fall bestens beraten. Du musst dich lediglich über diesen Link anmelden und ein Benutzerkonto registrieren. Wähle die Gratis-Mitgliedschaft aus und lade anschließend die VPN Software herunter. Nach der Installation kannst du direkt anonym surfen!

So stellst du die kostenlose VPN Software von hide.me richtig ein!

Startbildschirm der VPN Software von hide.me
Der Startbildschirm der VPN Software.

Die VPN Software des Anbieters ist nahezu für jedes Gerät verfügbar. Wir beziehen uns hier auf die Version für MacOS beziehungsweise OSX. Die nachfolgenden Tipps gelten letztlich aber auch für alle anderen Versionen. Außerdem ist die Vorgehensweise fast immer gleich. Zunächst lädst du von der Homepage die Installationsdatei herunter. Anschließend startest du die Installation. Nach deren Abschluss startet die VPN Software automatisch. Falls nicht reicht ein kurzer Klick auf das Programmsymbol.

Die VPN Software von hide.me ist besonders aufgebaut. In der „Übersicht“ kannst du zum einen den gewünschten VPN Server auswählen. Zum anderen kannst du hier die Verbindung herstellen oder beenden. Über einen Klick auf „Einstellungen“ gelangst du wiederum zum Optionsmenü. Wenn du nur den kostenlosen VPN Zugang nutzen willst, solltest du den automatischen Programmstart deaktivieren. Sinnvoll ist wiederum die Option „Bei Start verbinden“. So kannst du schnell und einfach anonym surfen, sobald du die VPN Software startest.

Wichtige Einstellungen in der VPN Software von hide.me

Neben der grundlegenden Einstellungen sind aber noch weitere Punkte wichtig. Wir wollen hier vor allem drei ansprechen. Einerseits die Nutzung der VPN Verbindung. Andererseits hingegen zwei Zusatzfunktionen, die für noch mehr Schutz der Privatsphäre sorgen. Damit sind der Kill-Switch, der Schutz vor DNS Leaks und die Beschränkung auf das VPN gemeint.

Diese Optionen solltest du in der VPN Software aktivieren!
VPN Software Einstellungen auf einen Blick!

Die Option „Internetverbindung auf VPN beschränken“ ist dabei ein absolutes Muss. Durch sie ist sichergestellt, dass du mit keiner Software deine eigentliche IP-Adresse nutzt. Wenn du anonym surfen willst, könntest du ansonsten eventuell deine Identität verraten. Das Gleiche gilt für die Option „Vor DNS-Leaks schützen“. Mehr Informationen dazu findest du hier. Zum besseren Schutz deiner Privatsphäre solltest du also so oder so nicht auf diese Einstellungen in der VPN Software verzichten.

Außerdem empfiehlt sich die Einstellung „Kill-Switch“. Es ist eine fortgeschrittene Möglichkeit, die eigene Online-Identität durchgehend mit der VPN Software zu schützen. Und eine besonders nützliche. Sollte es einmal dazu kommen, dass die VPN Verbindung abbricht, blockt dieses Feature sofort sämtliche Datenübertragungen.

Dazu gehören nicht nur die eingehenden, sondern auch die ausgehenden Verbindungen. Die tatsächliche IP wird somit unter keinen Umständen preisgegeben. Dadurch kann man mit der VPN Software beeindruckend gut anonym surfen. Einziger Nachteil: Bei einer Trennung muss die VPN Verbindung manuell wiederhergestellt. Die Vorteile überwiegen deutlich.

VPN Software mit mehr Servern und mehr Datenvolumen nutzen!

Insgesamt lässt sich die VPN Software von hide.me mit der Gratis-Mitgliedschaft sehr gut und vor allem sehr einfach nutzen. Gerade bei öffentlichen Hotspots und WiFi-Netzen bietet die VPN Verbindung viele Vorteile und den notwendigen Schutz. Allerdings sind 4 GB als Datenvolumen bei regelmäßigem Einsatz relativ wenig. Insbesondere dann, wenn du Streaming-Dienste mit dem VPN nutzen willst.

Immerhin 75 GB Datenvolumen und 30 Server-Standorte stehen dir bei diesem VPN Anbieter allerdings schon ab einem monatlichen Betrag von € 4,16 zur Verfügung. Ab einem Monatspreis von € 9,16 kannst du das VPN wiederum mit bis zu 5 Geräten nutzen. Außerdem lässt sich mit einer Premium-Mitgliedschaft eine Port-Weiterleitung nutzen. Die kostenlosen Serviceleistungen können sich dabei ebenfalls sehen lassen. Es kann sich also auch lohnen, mal einen Blick auf die kostenpflichtigen Angebote von hide.me zu werfen!

VPN Vergleich 2017: Mit Torguard.net anonym surfen zu Top-Preisen!

Heute befassen wir uns im großen VPN Vergleich 2017 mit dem Service von Torguard. Dieser VPN Anbieter lockt mit zahlreichen interessanten Angeboten. Neben schnellem VPN findet man außerdem anonyme Proxys, einen anonymen E-Mail-Dienst und vieles mehr in der Produktpalette. Da stellt sich nur die Frage, ob dieser VPN Service auch in Sachen Preis-/Leistungsverhältnis punkten kann!

Top VPN super günstig!

Torguard im VPN Vergleich 2017: Ausgezeichnete Leistungen

Schon auf den ersten Blick wirkt Torguard vielversprechend. Es werden zahlreiche interessante Dientleistungen rund um das Thema „anonym surfen“ angeboten. Im VPN Vergleich 2017 achten wir natürlich besonders auf den VPN Service. Dabei sprechen gleich mehrere Punkte für diesen Anbieter:

  • Es stehen mehr als 1.600 Server in über 50 Ländern zur Auswahl.
  • Mit einem Account kann man bis zu fünf Geräte nutzen.
  • Es werden verschiedene Verschlüsselungsstandards zur Verfügung gestellt.
  • Werbung und Schadsoftware wird bereits anbieterseitig geblockt.
  • Und es gibt keine Beschränkungen bei der Bandbreite oder bei der Geschwindigkeit.

Soweit schlägt sich Torguard also schon einmal sehr gut. Alle wichtigen Leistungen sind bereits im Entgelt enthalten. Zudem besticht der VPN Anbieter mit einem einfachen VPN Client, der für zahlreiche Betriebssysteme und Geräte verfügbar ist. Das macht es vor allem Anfängern besonders leicht, eine VPN-Verbindung herzustellen. Aber wie sicher ist der Anbieter?

Jetzt top VPN zu top Preisen sichern!

Wirklich anonym? Torguard im VPN Vergleich 2017!

Ob man mit Torguard anonym surfen kann, messen wir im VPN Vergleich 2017 wie immer an diesen Punkten:

  • Wird ein „no logging“-Versprechen gegeben?
  • Kann man diesen VPN Anbieter anonym bezahlen?
  • Und gibt es Schutzvorrichtungen vor Leaks?

Aber auch hier kann der VPN Anbieter voll und ganz punkten. Sämtliche Kriterien können wir also getrost als erfüllt abhaken. Dass keine Logs erstellt werden, versteht sich bei Torguard im Rahmen der Geschäftsbedingungen von selbst. Außerdem kann der VPN Zugang mit Bitcoins anonym bezahlt werden.

Besonders hervorzuheben sind allerdings die zusätzlichen Schutzmöglichkeiten. In Verbindung mit dem VPN Client wird nämlich ein umfassender Schutz vor einem DPI Bypass sowie vor Leaks per WebRCT, DNS und IPv6 garantiert. So kann man tatsächlich sorgenfrei anonym surfen.

Trotzdem wissenswert: Das „Tor“ in Torguard steht nicht für das TOR-Netzwerk. Vielmehr leitet sich die Silbe von „Torrents“ ab. Denn Torguard versteht sich inbesondere als VPN Anbieter für Bittorrent-Nutzer. Ein weiterer Pluspunkt in unserem VPN Vergleich 2017.

Torguard im VPN Vergleich 2017: Viele top Leistungen!

VPN Router gesucht? Hier klicken!Neben den üblichen Kriterien besticht Torguard im VPN Vergleich 2017 vor allem mit zahlreichen weiteren Leistungen. Der Anbieter hat sich nicht nur auf anonyme VPN-Verbindungen spezialisiert. Neben anonymen Proxys und einem eigenen anonymen E-Mail-Dienst werden unter anderem auch VPN Router angeboten.

Einen VPN-Router von Torguard bekommt man dabei bereis für knapp 30,00 USD. Der Vorteil liegt auf der Hand: Das Gerät verbindet sich automatisch mit dem VPN und bietet zu Hause, aber auch unterwegs, einen Zugriffspunkt, über den man garantiert anonym surfen kann.

Und zwar mit jedem Gerät. Wer eine einfache und schnelle Lösung für eine VPN Verbindung zu Hause sucht, ist mit diesem Angebot sehr gut beraten!

VPN Vergleich 2017: Fazit zum VPN Anbieter Torguard

Insgesamt ergibt sich daraus ein ganz klares Fazit: Torguard ist ein top VPN Anbieter! Nicht zuletzt auch wegen der Kosten. Im monatlichen Abo bekommt man einen vollwertigen Zugang bereits für 9,99 USD. Wer sich direkt für ein Jahres-Abo entscheidet, zahlt sogar nur 59,99 USD und damit nur 4,99 USD im Monat.

In Anbetracht der gebotenen Leistungen gehört Torguard daher ganz klar zu den Tipps im VPN Vergleich 2017. Wer noch auf der Suche nach einem empfehlenswerten Anbieter ist, kann einfach HIER KLICKEN, um weitere Informationen zu erhalten!